Aktuell

Vernünftige Interieurs auf drei Etagen

Daniel Robert Hunziker, Markus Müller
interieurs.jpg daniel_robert_hunziker_flur.jpg markus_m_ller_partition.jpg daniel_robert_hunziker_kalk.jpg markus_m_ller_konsole.jpg
Posted in: Ausstellungen
29. August 2019   -   30. Oktober 2019
Öffnungszeiten
Freitag 14.00 – 18.00Samstag 14.00 – 17.00Sonntag 14.00 – 17.00
Veranstaltungen:
  1. 29. August 2019 | 18.00

    Vernissage
    Einführung Jeannette Polin und Christian Greutmann

  2. 08. September 2019 | 11.00

    Werkgespräch mit Daniel Robert Hunziker, Markus Müller und Burkhard Meltzer

  3. 13. Oktober 2019 | 15.00

    Führung durch die Ausstellung

  4. 20. Oktober 2019 | 15.00 – 17.00

    Finissage

Veranstaltungsort
Trudelhaus Baden
Obere Halde 365400 Baden
https://www.visarte-aargau.ch/ausstellungsraum/index.html

Auf den ersten Blick scheint es, als würden die beiden Künstler Daniel Robert Hunziker (*1965) und Markus Müller (*1970) das Trudelhaus mit ihrem Fundus aus Design und Architektur bestücken. Wer die Künstler allerdings besser kennt, weiss, dass es sich lohnt, genau hinzusehen. Denn was wie Möblierung aus den 70er Jahren anmutet, entstammt dem Atelier von Markus Müller. Er greift tief in seine Handwerker-Trickkiste und führt uns täuschend echte Schreinerarbeiten vor Augen. Den Interieurs bestehend aus Alltagsgegenständen wie Sesseln und kreisförmigem Teppich haftet etwas subtil Befremdendes an. Ihre vermeintliche Funktionalität wirkt irritierend.

Parallel dazu löst Daniel Robert Hunziker Elemente architektonischer Begebenheiten des Ausstellungshauses heraus und fügt sie als Versatzstücke in die Interieurs ein. Wie Markus Müller spielt auch er mit dem Sein und dem Schein. Ein grossflächiger Paravent zieht sich durch den untersten Ausstellungsraum. Aus edlem Mahagoniholz gefertigt – scheint er. Aus beklebter Spanplatte geformt – ist er. Hunzikers Aufmerksamkeit gilt dem Charakter des Raums. Er greift in die Architektur ein, sucht den formalen Bruch mit dem Vorhandenen.

Related