Aktuell

Vielfalt der ARTen. Mireille Gros

Mireille Gros' Schaffen ist geprägt von Gedanken zu Biodiversität, Nachhaltigkeit und Recycling.
03_mireillegros_2021_200x115_enkaustik_leinwand_kopie_1_.jpg 05_mireillegros_aquarell_videostill_jahr_hd_video_kopie_1_.jpg 02_mireillegros_2020_3_210x120_tusche_malsplit_leinwand_kopie_1_.jpg
Posted in: Ausstellungen
07. Mai 2022   -   26. Juni 2022
Veranstaltungen:
  1. 07. Mai 2022 | 16:00

    Vernissage, es spricht: Katharina Holderegger

  2. 15. Mai 2022 | 14:00

    Internationaler Museumstag: öffentliche Führung

  3. 22. Mai 2022 | 14:00

    Internationaler Tag der biologischen Vielfalt mit Rundgang durch die Ausstellung mit Mireille Gros

  4. 09. Juni 2022 | 19:00

    ARTenvielfalt in Biologie und Kunst, Gespräch mit Mireille Gros und Holger Frick, Museum Basel

  5. 19. Juni 2022 | 14:00

    Religion und Kunst im Gespräch

  6. 26. Juni 2022 | 15:30

    Finissage, mit einem Rundgang durch die Ausstellung

Veranstaltungsort
Kunsthaus Zofingen

General-Guisan-Strasse 12

4800 Zofingen


https://kunsthauszofingen.ch
Öffnungszeiten

DO/FR 14-18 Uhr, SA/SO 13-17 Uhr

Im Zentrum der Einzelausstellung der Künstlerin Mireille Gros (1954 in Aarau) steht die Artenvielfalt in der Pflanzenwelt. Wachgerüttelt durch einen Aufenthalt 1993 im letzten grossen Regenwaldgebiet der Elfenbeinküste Westafrikas und die Tatsache, dass täglich Pflanzenarten aussterben, begann Mireille Gros vor beinahe 30 Jahren eigene Arten zu erfinden. «Betroffen, versuchte ich diese Diversität der Urwaldpflanzen zu erfassen. Jeden Tag verschwindet eine Pflanzenart – jeden Tag erfinde ich eine neue.» Die Künstlerin versteht diese pflanzlichen Neuschöpfungen als Antwort auf die bedrohte Natur und setzt
dem Artensterben ihr künstlerisches Werk entgegen. Sie nennt diese bis heute andauernde Werkreihe auf unterschiedlichen Papiersorten The Fictional Plant Biodiversity Project.

Related