Aktuell

Von den Dingen

Roman Sonderegger, Valentin Beck, Sven Egert, Jeremias Bucher, Piero Good, Patric Sandri
kuha-2022-dingen-webbild-1500x1080px.jpg
Posted in: Ausstellungen
25. Juni 2022   -   07. August 2022
Veranstaltungen:
  1. 25. Juni 2022 | 19 - 22 Uhr

    Vernissage

  2. 07. August 2022 | 14 - 17 Uhr

    Finissage & Künstlergespräch

Veranstaltungsort
Kunsthalle Luzern

Kunsthalle Luzern
Bourbaki Panorama
Löwenplatz 11
6002 Luzern


https://kunsthalle-luzern.ch
Öffnungszeiten

Mi - Sa 14 - 19 Uhr
So 14 - 17 Uhr

Der Fokus bei der Ausstellung «VON DEN DINGEN» liegt auf den Medien Installation, Video und Objekten sowie in-situ Interventionen. Die eingeladenen Künstler – Valentin Beck, Jeremias Bucher, Sven Egert, Piero Good, Patric Sandri, Roman Sonderegger – beschäftigen sich in ihren Arbeiten mit ganz unterschiedlichen Ansätzen und Methoden der Kunstproduktion. Die Gruppenausstellung soll ein Augenmerk auf diese Gegensätzlichkeit legen und versuchen, ein dialogisches Spannungsfeld zwischen den präsentierten Werken zu erzeugen.

Es geht schlichtweg um «Dinge», also um nicht näher bezeichnete Gegenstände oder eine Sache, einen Zustand, eine Haltung, einen Gedanken oder ein Objekt; Dinge, die nicht näher fassbar zu scheinen sind. Es geht nicht um Malerei, nicht um Zeichnung, nicht um Fotografie, die ein Abbild der Wirklichkeit generiert. Es geht nicht primär um eine Bildproduktion, sondern um Handlung, die eine Dinghaftigkeit evoziert. Es passiert immer etwas mit den Dingen; was genau, liegt aber oftmals im Auge der Betrachter:innen. Jede/r hat seinen ganz persönlichen Bezug zu Dingen. Für die einen gilt dasselbe Ding als wertvoll, während jemand anders das Ding als völlig sinnfrei erachtet.

Der Ausstellungstitel «VON DEN DINGEN» verweist explizit auf eine schwammige Art und Weise auf die Wesenshaftigkeit von Dingen. Wir benennen es nicht genauer, wir lassen es im schwebenden Zustand sein und setzen auf inhaltliche und visuelle Verbindungen durch die gemeinsame Präsentation der Dinge in einem Ausstellungsszenario. Wir lassen die ausgewählten Werke und Interventionen aufeinander wirken.

Related